Die ersten Novembertage waren in der Landeskirchlichen Gemeinschaft Langenbach (kurz EG Langenbach) von vorweihnachtlichem Päckchenpacken bestimmt. Was war los?

In diesem Jahr fand zum ersten Mal die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ statt. Das christliche Werk Geschenke der Hoffnung steht Menschen in Not weltweit mit geistlicher und materieller Unterstützung zur Seite. Schwerpunkte der Arbeit bildet u.a. die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Diese Aktion ist Teil der weltweit größten Geschenkaktion für Kinder in Not, „Operation Christmas Child“. Seit 1993 wurden weltweit bereits über 146 Millionen Kinder in rund 150 Ländern erreicht.

Mit der Päckchenspende für „Weihnachten im Schuhkarton“ bewirkt man weitaus mehr als einen Glücksmoment: Man gibt Kindern die Chance, die Weihnachtsbotschaft für sich zu entdecken und echte Liebe kennenzulernen.

In der EG Langenbach und darüber hinaus wurden zahlreiche Flyer verteilt, um auf die Aktion aufmerksam zu machen. Der Flyer war  neben einer Information auch gleichzeitig eine Packhilfe, was in ein Paket gehört und was besser nicht.

Zahlreiche Päckchen gingen in den letzten Tagen ein. Mitarbeiter der EG Langenbach brachten die Päckchen dann zu einer zentralen Sammelstelle nach Mengerskirchen.

Nach dem gelungenen Start, plant die EG Langenbach sich auch im neuen Jahr an der Aktion zu beteiligten und hofft wieder auf eine rege Teilnahme und Spendenbereitschaft der Langenbacher.